Der Kanton Bern

Im Herzen der Schweiz

Im ruhigen und friedlichen Kanton Bern verbirgt sich eine wunderschöne Naturlandschaft. Dieser Kanton liegt strategisch günstig zwischen Genf, Basel und Zürich und ist das Tor zu den Alpen. Die offiziellen Sprachen sind Deutsch und Französisch. Die Bevölkerung zählt ca. eine Million Einwohner, die auf die Städte Bern, Biel, Burgdorf, Interlaken und Thun verteilt sind. Der Hauptort des Kantons ist die Stadt Bern. Bern ist die Schweizer Bundeshauptstadt, die größte Stadt und das politische Zentrum der Schweiz. Das Bundeshaus in Bern ist der Sitz der Schweizer Regierung und des Parlaments.

Der Kanton Bern ist ebenfalls ein besonders attraktiver Wirtschaftsstandort. Unternehmen aller Sektoren finden hier ideale Voraussetzungen: eine zentrale Lage, schnelle Verkehrsverbindungen zu allen europäischen Städten, eine niedrige Körperschaftssteuer sowie qualifizierte und zweisprachige Arbeitskräfte. Zahlreiche internationale Unternehmen haben ihren Sitz in Bern, z.B. in der Uhrenindustrie (Swatch Group), Pharmaindustrie (Biotech-Unternehmen CSL Behring), in den Bereichen e-Commerce (Ebay Group) und Telekommunikation (Swisscom) oder in der Nahrungsmittelindustrie (Toblerone, Kambly und Ovomaltine). Und zuletzt fördert der Kanton Bern gezielt die Biolandwirtschaft und verzeichnet die höchste Anzahl an Bio-Unternehmen innerhalb der Schweiz.

Im südwestlichen Teil des Kantons Bern verbirgt sich eines der besonderen Highlights des Berner Oberlands: Gstaad und die umliegende Region.

Gstaad und seine Region

Gstaad und das Saanenland im Berner Oberland haben sowohl für die zahlreichen Besucher als auch für die Einwohner vieles zu bieten. Das Chaletdorf Gstaad ist ein beliebtes Ziel der internationalen Prominenz und Hochfinanz, während Familien mit Kindern die Nachbarorte ganz besonders schätzen werden. Die von den Alpen geprägte Region hat ihren authentischen Reiz bewahrt, sie vereint Luxushotels, Sternerestaurants, wunderschöne Chalets und Markengeschäfte mit Landwirtschaft, Pachtwirtschaft und handwerklichen Berufen. Der Flugplatz von Saanen wird von Privatpiloten und einigen kleinen Fluggesellschaften genutzt.   

Die Gegend liegt in der deutschsprachigen Schweiz und es werden alle Landessprachen gesprochen, aufgrund seiner Nähe zum Kanton Waadt (Pays-d'Enhaut) steht Französisch an erster Stelle.

Zum Saanenland gehören die Dörfer Saanen, Schönried, Saanenmöser, Zweisimmen, Gsteig, Lauenen, Feutersoey, Turbach und Abländschen, die allesamt sehr reizvoll sind. Das Naturschutzgebiet am Lauenensee besitzt Wasserfälle und Hochmoore. Entdecken Sie die engen Gassen der Altstadt von Saanen, die Wintersportorte Schönried und Saanenmöser und das Bergdörfchen Abländschen, das sich durch seine ruhige Lage inmitten der unberührten Natur der Alpen auszeichnet.

Gstaad bietet zahlreiche kulturelle und sportliche Aktivitäten

Im Saanenland liegt das Ski- und Wandergebiet 'Gstaad Mountain Rides', das über 53 Lifte verfügt und von zahlreichen Dörfern aus erreichbar ist. Die Montreux-Oberland Züge und Busse verbinden Gstaad mit anderen Talstationen wie Saanenmöser, Schönried, Zweisimmen, Gsteig, Reusch, Lauenen,  sowie Rougemont, Col-du-Pillon und Château-d'Oex in der französischsprachigen Nachbarregion des Pays-d'Enhaut.

Das Saanenland bietet ein vielseitiges und abwechslungsreiches Sportprogramm: Wandern ein Wegnetz von über 300 km), Mountainbiken,Golf oder Gleitschirmfliegen. Die Saane bietet Wildwasser und Kanuabenteuer. Im Skigebiet des Gletschers 3000 kann man auch im Sommer Langlaufski fahren.    

Im Winter bietet die Region 220 km Pisten auf knapp 3000 m Höhe, sowie 165 km Loipen (klassischer Langlauf oder Skating). Wanderern stehen kanpp 200 km Winterwanderwege zur Verfügung. Auch ein romantischer Ausflug im Pferdeschlitten ist möglich. 

Sie haben die Wahl zwischen zahlreichen Aktivitäten:

  • Die Sommets musicaux de Gstaad, ein Festival für klassische Musik, das im Frühling stattfindet (Februar/März).
  • Ride on Music Festival auf den Skipisten Schönried und Saanenmnöser: Livekonzerte an drei Tagen (März).
  • FIVB Beach Volleyball World Tour – Grand Slam Gstaad – Beach-Volleyball mitten in den Bergen (Juli).
  • J. Safra Sarasin Swiss Open Gstaad – internationales Tennisturnier ATP, an dem die Tenniselite teilnimmt (Juli).
  • Ladies Championship Gstaad – internationales Damentennisturnier WTA (Juli).
  • Davidoff Saveurs Gstaad – Genusswoche mit Köstlichkeiten aus Küche Keller und Humidor (Juli).
  • Suufsunntig – traditionelles Alpfest im Juli und August auf mehreren Almen der Region. Den Höhepunkt bildet die Wahl der Meisterkuh der Herde (Juli und August).
  • Menuhin Festival Gstaad – Hommage an den berühmten Violonisten und Dirigenten Menuhin (Juli-September).
  • Hublot Polo Gold Cup Gstaad – internationale Teams kämpfen auf Vollblütern um den Sieg (August).
  • Country Night Gstaad – Country Festival  mit breitgefächertem Spektrum (September)
  • New Year Music Festival: von Prinzessin Caroline Murat zum Jahresende organisiert. Das musikalische Programm umfasst alle Stilrichtungen und privilegierte Begegnungen mit den Künstlern.